HAST DU TÖNE    HAST DU TÖNE

von Carla Mazzini
es spielen: Achim Stellwagen & Otto Senn
Regie: Claudia Wehner
(Premiere: September 2009) toene

Krümel bekommt Besuch. Herr Fidolin kommt vorbei, um Krümel spannende Geschichten über Geräusche, Töne und Musik zu erzählen. Dazu muss Krümel erst einmal lernen, richtig hinzuhören. Vieles kann man schon am Geräusch erkennen, ohne es zu sehen. Menschen unterscheiden sich durch ihre Stimme, Tiere durch die Laute, die sie geben.
Und Herr Fidolin kann sogar ganze Geschichten nur durch Geräusche und Töne erzählen. Überhaupt macht er sehr lustige Geräusche, der Herr Fidolin. Und natürlich hat er seine Fidel mitgebracht und noch ganz viele andere Instrumente, na ja … jedenfalls Dinge, auf denen man Musik machen kann. Und das macht gemeinsam erst richtig Spaß!

Mit viel Ausgelassenheit, Albernheit und Spielfreude nähert sich das Krümel Theater dem Thema. Ganz nebenbei erfahren Krümel und die Kinder viel über die Welt der Töne und Geräusche. Vor allem lernen sie, wie wichtiges ist, genau hinzuhören. Und wie wichtig Stille ist. Denn nur in der Stille hört man die feinen Geräusche. So entstehen ruhige, poetische Momente, die die Kinder fesseln. Und die Erkenntnis, dass Töne manchmal auch einfach nurLärm sind.

Dauer: ca. 35 Minuten
Technische Voraussetzungen:
Spielfläche: 3 x 4 Meter
Schwarze Abhängung und weißes Bühnenlicht